Privat Krankenversicherer billig [1] Privat Krankenversicherer billig [2] Privat Krankenversicherer billig [3] Privat Krankenversicherer billig [4] Privat Krankenversicherer billig [5] Privat Krankenversicherer billig [6] Privat Krankenversicherer billig [7]
Privat Krankenversicherer billig [8]

    Die Wahl der privaten Krankenversicherung

Privat Krankenversicherer billig

Zunächst ist zu entscheiden, unter welchen Vorzeichenn man eine private Krankenversicherung (z.B. Billige PKV) sucht. Was möchte man erreichen?

Zunächst sollte man klären, unter welchen Aspekten man die private Krankenversicherung (z.B. Privat Krankenversicherer billig) sucht.

Neu Selbständige und Existenzgründer:

Ist oder wird man z.B. neu selbständig, und die weitere Zukunft ist ungewiß, sucht man vielleicht wirklich am Besten einen Versicherer, der bezahlbar ist. Die Leistungen sollten dennoch nicht zu gering sein, denn z.B. durch einen Unfall oder eine plötzlich auftauchende Krankheit braucht man ja vielleicht doch etwas davon. Die Suche allein nach Beitrag und Leistung könnte hier sinnvoll sein. Denn eventuell landet man 1-3 Jahre später ohnehin als Pflichtmitglied wieder in der gesetzlichen Kasse. Sobald jedoch anzunehmen ist, daß man dauerhaft selbständig bleibt und somit auch ein langfristiger Kunde der privaten Krankenversicherung, sollte man auch die wirtschaftliche Leistungsfähigkeit des Krankenversicherers berücksichtigen. (siehe auch Artikel Privat Krankenversicherer billig) Dann sollte der Beitrag auch dauerhaft finanzierbar bleiben.

In besonderen Übergangssituationen für einige wenige Jahre, wie z.B. späteres Auswandern, lediglich vorübergehende Versicherung von Hausfrauen / Hausmännern, die absehbar bald wieder in der Kasse pflichtversichert werden, mag eine billige Krankenversicherung genau die passende Lösung sein. (Relevanz Privat Krankenversicherer billig)

Allerdings ist die Frage, ob der Schutz nicht auch für überschaubare Zeit ein gewisses Niveau haben sollte. Die besonders preiswerten Krankenversicherungen verzichten oft auf den Heilpraktiker, leisten in der Regel nur die allgemeine Klasse im Krankenhaus, haben oft nur um die 60 % Zahnersatz. Öfter sind es auch sogenannte Hausarzt-Tarife: Man muß dann immer über den Hausarzt zu Fachärzten gehen, wenn man keine Kürzungen der Leistungen hinnehmen will. Insofern nähern sich etliche Tarife den Leistungen der gesetzlichen Kasse an, was sie natürlich entsprechend günstig macht. (siehe auch Privat Krankenversicherer billig)

Es gibt auch die Möglichkeit, die Leistungen hochwertig zu nehmen, und lediglich die jährliche Selbstbeteiligung relativ hoch zu nehmen. Mitunter die bessere Lösung, je nach Ansprüchen.

Auch dann, wenn man damit rechnet, auf Dauer in der privaten Krankenversicherung zu bleiben, kann man sich mit schmaleren Leistungen begnügen, zugunsten des billigeren Beitrags. Schließlich kann jeder selbst entscheiden, ob er mehr Richtung Ersparnis oder mehr Richtung guter Leistung geht. Besonders bei jüngeren Männern ist auch beides oft zusammen erfüllbar. ( ähnliche Themen Privat Krankenversicherer billig)

Bei den gut verdienenden Angestellten würden wir von allzu billigen Tarifen eher abraten:

Fast immer muß das mit schwächeren Leistungen "bezahlt" werden. Diese spürt man dann früher oder später auch. Da die dadurch bewirkte Beitragsreduzierung jedoch nur zur Hälfte beim Angestellten ankommt - der Arbeitgeber spart die Hälfte mit - lohnt sich das eher nicht. Es sei denn, man hat wirklich das Glück, (fast) nichts zu benötigen. Aber wer kann das schon im Voraus wissen. (siehe Artikel Privat Krankenversicherer billig)

Bei Angestellten ist besonders stark zu empfehlen, auf alles zu achten, was die Beiträge künftig stärker erhöhen könnte. Bzw., was sie eventuell niedrig halten könnte. Ein Berater, der den Markt langfristig beobachtet hat, kann hier viel helfen. Allein ist das langfristige Thema auch für aufgeklärte Interessenten nur schwer zu meistern.

Artikel zum Thema Privat Krankenversicherer billig - Wir haben Teile dieses Informationsangebotes zum letzten mal am 08.08.2013 aktualisiert

   A N F O R D E R U N G    K O S T E N L O S E S   A N G E B O T


Geschlecht

männlich weiblich

Geburtsdatum

Versicherungswunsch im Krankenhaus

Wahl der Selbstbeteiligung

Versicherungswunsch Krankengeld

Krankengeld ab dem

Krankenhaustagegeld

Beschäftigungsart

Mail Adresse   

Datenschutzerklärung

  JA - gelesen und akzeptiert






Sie haben Fragen? info@sponsor4you.de Telefon: 0711/28052890 Fax: 0711/28052891

2012 sponsor4you.de Datenschutzerklärung




Weitere Seiten zu den Themen Privat Krankenversicherer billig, Privat Krankenversicherer preiswerteste, Privat Krankenversicherungen billigste, beste Private PKV, private Krankenkasse, PKV, private KrankenversicherungPrivat Krankenversicherer billig und Krankenkasse billige.

Lesen Sie Ausschnitte aus unserem Artikel "Worauf es unserer Meinung nach bei der Auswahl der privaten Krankenversicherung PKV wirklich ankommt: Angestellte sind natürlich bestrebt, die Selbstbeteiligung gering zu halten, weil es sich sonst wegen des Arbeitgeberanteils ungünstig rechnet. Dem Arbeitgeber wäre eine hohe Selbstbeteiligung recht, denn die zahlt er ja nicht mit, erfreut sich aber am niedrigen Beitrag zur Hälfte mit. Das kann nicht im Sinne des Arbeitnehmers sein. Aus solchen Überlegungen heraus wird man auch nicht so bereitwillig an Leistungen sparen wollen, die einem vielleicht doch etwas bringen können. Es gibt aber andere billige Tarife, die eher bessere Leistungen als bei Einsteigertarifen haben, und dann mit höheren Selbstbeteiligungen (wie 750,-bis 1.200,- Euro) den Beitrag dämpfen. Interessante Links zum Thema Krankenkasse private , Guenstige privat Krankenversicherungen und Privat Krankenversicherung guenstigste finden Sie hier.

Ende unserer Informationsseite zum Thema Privat Krankenversicherer billig. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte unseren weiteren Angeboten